justapps.de
Stay in touch
via Facebook
Twitter & RSS
Covering
iOS, Android, Windows 8
and what's next





12 22.09.2010

5 to 9: Google Earth, Sports Illustrated, Visa, Umfrage, Find My iPhone

Google Earth lässt iPad-Nutzer zum Mariannengraben abtauchen, und Sports Illustrated gibt’s nur noch in der Horizontalen. Außerdem in den News am Morgen: Keiner macht seine Kunden glücklicher als Apple, Visa testet Bezahlung via iPhone, und Mister Cogdill hat eine ziemlich gute Idee.

- Anzeige -


Abtauchen mit Google Earth für iOS

Mit der Veröffentlichung von Google Earth (kostenlos) in der Version 3.1 für iOS macht Google auch Ozeane und Unterwasserlandschaften für iPad, iPhone und iPod touch sichtbar. Die Nutzer können bis zum Meeresgrund tauchen und sogar die tiefste Stelle, den Mariannengraben, virtuell erkunden. Die von der Desktop-Version bekannten Videos und Bilder sind ebenfalls auf der mobilen Version verfügbar.




Sports Illustrated fordert Apple zum Umdenken auf

Sports Illustrated (kostenlos, In-App-Käufe ab 3,99 Euro) war eines der ersten Magazine, das auch als App auf dem iPad verfügbar war. Jetzt wagt die Redaktion das nächste Experiment und will die digitalen Ausgaben nur noch im Querformat auf dem iPad anbieten. Für bildlastige Magazine sei die horizontale Ausrichtung die bessere Wahl, erklärt Time Inc.-Entwickler Josh Quittner auf seinem Blog. Was wohlüberlegt klingt, könnte Apple jedoch nicht gefallen. Die Richtlinien sehen vor, dass Anwendungen für das iPad sich sowohl an horizontaler wie vertikaler Haltung orientieren sollen. Quittner ist aber zuversichtlich, dass Apple an den ursprünglichen Vorgaben nicht mehr festhalten wird.




Visa testet drahtlose iPhone-Bezahlung

In New York und Los Angeles startet die Kreditkarten-Organisation Visa ein Pilotprojekt, das die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln erleichtern soll. Statt mit einer so genannten payWave-Chipkarte können Passagiere jetzt auch mit dem iPhone ihre Tickets bezahlen. Dazu müssen sie das iPhone an entsprechende Lesegeräte halten, die in den Stationen aufgestellt sind.




Apple-Kunden am zufriedesten

Nach einer Umfrage des American Customer Satisfaction Index (ACSI) sind Apple-Kunden mit Abstand die zufriedensten. Apple erreichte mit 86 von 100 Punkten sein bislang höchstes Ergebnis und bleibt damit seit sieben Jahren in Folge auf Platz eins. Auch der Abstand von neun Punkten auf die Verfolger Dell, Acer und Hewlett Packard (jeweils 77 von 100) ist historisch. CNBC-Redakteur Jon Fortt macht den Erfolg des iPads für das Ergebnis verantwortlich.




iPod findet iPad

Und dann war da noch Curtis Cogdill, der mit seiner Familie von Kalifornien nach Oregon geflogen war und beim Verlassen des Flugzeugs sein iPad vergessen hat. Dank seines iPod touch und mithilfe der MobileMe-App Find My iPhone (kostenlos) konnte er das iPad lokalisieren und dessen Reise nach Orlando, Florida, verfolgen. Als das Signal bei einer Adresse in der Nähe des Flughafens verharrte, verständigte Cogdill die Fluggesellschaft sowie die örtliche Polizei und ließ sein iPad beschlagnahmen. CNN berichtet:

- Anzeige -

Keine justapps.de-Nachricht mehr verpassen? Folgen Sie uns auf FacebookTwitter oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed!