justapps.de
Stay in touch
via Facebook
Twitter & RSS
Covering
iOS, Android, Windows 8
and what's next





1 04.12.2010

Scratch, Mix, Play: djay verwandelt das iPad in ein vollwertiges DJ-System

Kurz nach der Veröffentlichung von djay 3 für Mac haben die Entwickler von Algoriddim jetzt eine Version ihrer DJ-Software für das iPad nachgelegt. Dabei nutzen sie die Vorteile des Multitouch-Displays voll aus und versprechen mit djay (15,99 Euro, iTunes-Link) ein realistisches und professionelles Mix-Erlebnis.

- Anzeige -

Scratchen, Mixen und Triggern – das Multitouch-Display des iPads bietet für die Simulation von Plattentellern ungleich mehr Möglichkeiten als ein aufrechter Notebook- oder Desktop-Bildschirm. Diesen Vorteil haben die Entwickler von Algoriddim genutzt und mit djay eine beeindruckende Oberfläche für die DJ-Performance daheim, aber auch unterwegs geschaffen. Dass die Entwickler nicht zuviel versprochen haben, zeigt DJ Masta Hanksta in dieser eindrucksvollen Demonstration der neuen Software:

Die App hat Zugriff auf die komplette iTunes-Bibliothek und bespielt die beiden Plattenteller völlig unabhängig voneinander. Dabei stehen dem Nutzer diverse Mix-Funktionen zur Verfügung, unter anderem eine BPM-Analyse zur automatischen Beat- und Tempoangleichung oder Pitch-Bending zur Anpassung der Tonhöhe. Über einen optionalen Split-Stereo-Mono-Adapter für Kopfhörer ist sogar ein Vorhören eines Plattentellers möglich, zum Beispiel, um ein bestimmtes Signal zu finden und festzulegen.

Die App ist komplett für iOS 4.2 optimiert und unterstützt Multitasking und AirPlay zur drahtlosen Übertragung der Mixe an AppleTV oder die AirPort Express Station. Und wer mal keine Lust hat, die Plattenteller zu bedienen, kann das Mixen der App überlassen: djay erstellt automatisch Wiedergabelisten und nahtlose Übergänge.

- Anzeige -

Keine justapps.de-Nachricht mehr verpassen? Folgen Sie uns auf FacebookTwitter oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed!