justapps.de
Stay in touch
via Facebook
Twitter & RSS
Covering
iOS, Android, Windows 8
and what's next





6 13.01.2011

iOS 4.3: Fünf-Finger-Navigation, Freundesuche, Hotspot – alle News auf einen Blick

Die Kollegen von Mac Rumors haben ein Video veröffentlicht, in dem eine erweiterte Bedienung des Multitouch-Displays des iPads gezeigt wird. Möglich macht die Navigation mit vier und fünf Fingern das neue iOS 4.3. Lesen Sie hier, was die nächste Version des mobilen Betriebssystems sonst noch drauf hat.

- Anzeige -

Das Video zeigt, wie man durch eine Fünf-Finger-Geste den Home-Bildschirm aufruft, mit vier Fingern die Multitasking-Leiste öffnet und sich zwischen geöffneten Apps hin- und herbewegt. Für die Architektur neuer Multitouch-Geräte könnte das bedeuten, dass sie keinen Home-Button mehr besitzen.

Auch wenn die Bedienung sehr einfach und intuitiv scheint, äußern Nutzer in den Kommentaren zu dem Video erste Bedenken: „Was ist, wenn Nutzer nur vier Finger haben?“ oder „Was passiert, wenn das Gerät abstürzt“. Bisher konnte man das iPhone oder iPad durch gleichzeititges längeres Drücken der Start- und Home-Taste neu starten. Durch kurzes gleichzeitiges Drücken beider Tasten erstellen Anwender ein Bildschirmfoto.

Weitere neue Funktion des iOS 4.3 könnte eine Freundesuche sein. Entwickler haben in den Einstellungen die Funktion „Find my Friends“ gefunden. Denkbar ist die Erweiterung des MobileMe-Dienstes ähnlich Google Latitude oder Loopt. Beide Services zeigen Freunde an, die sich in der Nähe des iPhones aufhalten. Für eine entsprechende Verbesserung spricht auch eine E-Mail von Steve Jobs im Dezember, in der er ankündigt MobileMe 2011 stark zu verbessern.

Bereits mit der Veröffentlichung des CDMA-iPhones mit einem angepassten iOS 4.2.5 war zu vermuten, dass iOS 4.3 auch über einen Personal Hotspot verfügen würde. Das bedeutet, dass das iPhone via Wifi den Zugriff auf das mobile Datennetzwerk an fünf weitere Geräte freigeben kann. Voraussetzung ist aber, dass die Provider mitspielen.

Ein Blick auf die Download-Übersicht der Beta-Version offenbart: iOS 4.3 unterstützt nicht mehr das iPhone 3G und den iPod touch 2. Generation. iOS 4.2.1 ist für diese Geräte vermutlich das finale Betriebssystem.

Zu den beiläufigen Neuerungen zählt ein neues FaceTime-Icon und die Möglichkeit, iAd-Anzeigen im Fullscreen-Modus anzuzeigen. Zudem gibt es erweiterte Einstellungen für Benachrichtigungstöne und eine neue Schrift. Auch über ein verändertes Tastatur-Design wird spekuliert. Einige Entwickler vermuten, dass mit iOS 4.3 neue Kameraeffekte hinzukommen. Desweiteren hat Apple offensichtlich die AirPlay-Funktion erweitert und ermöglicht den Entwicklern, Videos aus Apps oder Webseiten an das Apple TV zu streamen.

Ein Zugeständnis macht Apple bei der Belegung des seitlichen Schiebeschalters am iPad. Nutzer können jetzt wählen, ob mit ihm der Ton ausgeschaltet (Mute) oder der Display-Modus fixiert (Lock Rotation) werden soll.

Offen ist noch, wann Apple das neue iOS 4.3 für alle Nutzer zugänglich machen wird. Das US-Blog Boy Genius Report vermutet, dass im März mit einer Veröffentlichung zu rechnen ist.

Keine justapps.de-Nachricht mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed!

- Anzeige -

Keine justapps.de-Nachricht mehr verpassen? Folgen Sie uns auf FacebookTwitter oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed!