justapps.de
Stay in touch
via Facebook
Twitter & RSS
Covering
iOS, Android, Windows 8
and what's next





1 02.03.2011

JustLinks: iPad 2, Angry Birds, Steve Jobs-Twitter, App Store-Name, Pageplace, Evernote 4

iPad 2: Heute, am 2. März, stellt Apple das iPad 2 vor. Das kann kein Zufall sein. Ist die Ziffer womöglich Hinweis auf weitere Zweisamkeiten? Erwarten uns etwa ein Dual-Core-Prozessor, zwei Kameras oder doppelt so viel Arbeitsspeicher. Vor dem Launch des neuen Tablets um 19 Uhr unserer Zeit wird noch heftig spekuliert. iLounge (englisch)

Angry Birds: Das Casual Game Angry Birds (ab 0 Euro, App Store-Link) steigt in die Liga der meistverkauften Spiele wie Tetris, The Sims, FIFA oder Need for Speed auf. Wie Peter Vesterbacka vom finnischen Herstellers Rovio auf der Game Developer Conference GDC in San Francisco stolz mitteilte, zählt Rovio mittlerweile 100 Millionen Downloads. Macwelt

- Anzeige -

Telekom-Kiosk: Pünktlich zum Cebit-Start hat die Telekom am Dienstag einen Online-Kiosk namens Pageplace gestartet. Darüber sollen Verlage digitale Inhalte verkaufen, die Nutzer dann unter anderem auf dem Mac, dem iPad oder iPhone lesen können. In einem ersten Test lief Pageplace nicht ganz rund. Eine Registrierung bei Pageplace per iPad scheitert zunächst wegen angeblich falscher Cookie-Einstellungen. Golem

Steve Jobs-Twitter: Twitter macht schluss mit lustig und hat einen satirischen Account gesperrt, der unter dem Namen @ceoSteveJobs weit über 400.000 Follower hatte. Bereits im Januar hatte Apple sich über den Fake-Account beschwert. Angeblich habe der Nutzer es unterlassen, die Parodie kenntlich zu machen. Offen ist, ob Twitter den Account wieder reaktivieren wird. 9To5Mac (englisch)

Evernote: Der Online-Notizenverwalter Evernote hat die Veröffentlichung von Evernote 4 (kostenlos, Universal App-Link) für iPhone und iPod Touch bekannt gegeben. Die augenscheinlichste Neuerung von Version 4: Der komplett überarbeitete Startbildschirm vereint nun die Such- mit der Notizerstellungsfunktion. Ein kurzer Test auf Macwelt

App Store-Name: Apple hat auf Microsofts Einspruch gegen seinen Antrag für das Warenzeichen „App Store“ reagiert. Den Vorwurf, dass der Begriff zu allgemein sei und nicht geschützt werden könne, weist das Unternehmen in einem Schriftsatz mit dem Hinweis auf Microsofts eigene Marke „Windows“ zurück. ZDNet

Keine justapps.de-Nachricht mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed!

- Anzeige -

Keine justapps.de-Nachricht mehr verpassen? Folgen Sie uns auf FacebookTwitter oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed!