justapps.de
Stay in touch
via Facebook
Twitter & RSS
Covering
iOS, Android, Windows 8
and what's next





  11.01.2011

Update der Deutsche Bahn-App für das iPhone: Neue Funktionen im DB Navigator

DB NavigatorMan kann der Deutschen Bahn so einiges vorwerfen, eines aber nicht, nämlich dass sie nicht schon lange auf mobile Kommunikationswege setzen würde. Jetzt ist Version 2.1 der App DB Navigator (kostenlos, App Store-Link) erschienen. Der Ticketkauf soll damit einfacher werden. Um es vorweg zu nehmen: Er wird es nicht.

- Anzeige -

Sind Sie Kunde der Deutschen Bahn? Ja? Dann wissen Sie, wovon wir sprechen.

Das Drama der Deutschen Bahn spielt sich nicht nur – in Form von Ausfällen und Zugverspätungen – auf den Gleisen und Bahnhöfen ab. Als regelmäßiger Kunde der Bahn leiden wir auch und vor allem an dessen Internetauftritt.

Würde ein „Preis“ für die schlechteste Useability einer deutschsprachigen Webseite vergeben – wir wüssten, wem wir die Stimme geben würden.

Überfrachtete Seite, unterschiedliche Logins unter der gleichen URL, unverständliche Klicklogik bei Bestellprozessen – der Optimierungsbedarf von www.bahn.de ist gewaltig.

Um so erfreulicher finden wir, dass sich die Bahn frühzeitig auf die mobile Kommunikationstechnik eingelassen hat. Seit dem 15. Dezember 2009 gibt es die App DB Navigator (kostenlos, App Store-Link). Mehr als eine Million Mal ist die App seitdem runtergeladen worden.

DB Navigator, Version 2.1

Das jüngste, vierte Update ist von gestern – ziemlich umfangreich ist die Anwendung mittlerweile geworden.

So wurde zum Beispiel die Buchung grundsätzlich vereinfacht: In der Rubrik Reiseauskunft kann man nun die Schaltfläche Reiseprofil klicken. Hier lassen sich unter anderem die Login-Daten von der bahn.de-Webseite hinterlegen.

Leider funktioniert die Buchung im justapps.de-Test nicht problemlos. Die im Reiseprofil hinterlegten Daten müssen beim Kauf des Tickets erneut eingegeben werden.

DB Navigator - Buchung

Der Kaufprozess ist auch deshalb nicht optimal, weil sich die Navigationslogik während der Buchung ändert. Man wird nämlich innerhalb der App auf die Mobil-Seite der Bahn geleitet, die einer anderen (schlechteren) Benutzerführung folgt.

Hier gibt es weiter Verbesserungsbedarf.

Manch anderes dagegen ist schick und gut durchdacht:

Die App hat jetzt Augmented Reality. Mit dem so genannten Haltestellen-Radar bekommt man einen Überblick von der Umgebung. Die nächsten Haltestellen werden in das Kamerabild eingeblendet. Wählt man eine Haltestelle aus, sieht man zum Beispiel die aktuellen Abfahrtszeiten.

DB Navigator - Augmented Reality

Verbindung in Kalender eintragen: In der Detailansicht einer Verbindung können Zeiten und Informationen im iPhone-Kalender abgespeichert werden.

Auswahl über das iPhone-Adressbuch: Zunächst in der Reiseauskunft den Punkt Start oder Ziel auswählen, anschließend die ersten drei Buchstaben des Namens einer Person aus dem Adressbuch eingeben. Die Anwendung zeigt dann die gefundenen Namen an und übernimmt den im Adressbuch hinterlegten Ort.

Zuglaufanzeige: Klickt man in der Detailansicht einer Verbindung auf die entsprechende Zugnummer, bekommt man einen Überblick über den gesamten Zuglauf.

DB Navigator - Verbindungsanzeige

Positionsanzeige: In der Detailansicht einer Verbindung markiert der linke rote Balken die aktuelle Position auf Basis der verfügbaren Echtzeitdaten.

Google Maps Karte: Zum Öffnen einer Karte wählt man auf den entsprechenden Seiten das Kartensymbol oben rechts.

DB Navigator - Google Maps

Start und Ziel lassen sich über eine Markierung an der rechten Seite vertauschen.

DB Navigator - Start/Ziel vertauschen

Fazit: DB Navigator (kostenlos, App Store-Link) kann viel – und davon vieles ziemlich gut. Der Kaufprozess, ein zentrales Feature der App, aber gehört dringend überarbeitet. Dann gibt es auch die Chance auf die volle justapps.de-Punktzahl.

Keine justapps.de-Nachricht mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed!

- Anzeige -

Keine justapps.de-Nachricht mehr verpassen? Folgen Sie uns auf FacebookTwitter oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed!